Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte DVB-T Mobil Allgemein Aktuell
Aktuelles rund um den terrestrischen Rundfunk

Auf diesen Seiten finden Sie Nachrichten des laufendes Monats. Ältere News können im Monats-Archiv nachgeschlagen werden.

Hinweis: Zum Lesen verlinkter PDF-Dateien benötigt man das Programm Acrobat Reader. Es kann hier kostenlos bezogen werden.

1.7.2016 • Digitalradio: Zweiländer-Kommission fordert politische Hilfe
Digitalradio-Schriftzug ab 6/2105 DAB+ ist „ein unverzichtbarer und zukunftsfähiger digitaler Verbreitungsweg für Radio und zusätzliche Informationen“, so die in der deutsch-französischen Hörfunkkommission kooperierenden ARD, D-Radio und Radio France. Das EU-Binnenmarktpotenzial könnte befördert werden, wenn „alle neu in den Markt kommenden Radiogeräte verpflichtend DAB+ empfangen“; das gelte insbesondere für die Automobilindustrie (also die Erstausstattungen). Die Regierungen Frankreichs und Deutschlands werden aufgefordert, sich bei der EU dafür stark zu machen.
Quelle: Presseinfo der Kommission vom 30.6. / Hintergrund: DAB+.
Zum Seitenanfang

1.7.2016 • Digitalradio: PureFM will UKW nutzen, um DAB+ zu bewerben
Digitalradio-Schriftzug ab 6/2105 PureFM sieht DAB+ als seine Perspektive. Der Berliner Musiksender hat gerade zwei UKW-Frequenzen in Brandenburg bekommen. Dennoch „bleibt für uns der neue Digitalradiostandard DAB+ ganz klar im Fokus und die Zukunft des Radios“, erklärte Geschäftsführer Matthias Kayales. „Wir werden UKW in den nächsten Jahren dafür nutzen, Digitalradio voranzutreiben. Anders als die etablierten UKW-Sender, die DAB+ immer noch blockieren, wird pure fm mit außergewöhnlichen Aktionen sich für DAB+ einsetzen.“ Außer in der Hauptstadt sendet der Veranstalter via DAB+ regionalisierte Programme für Hamburg, München, Augsburg und Ingolstadt.
Quelle: Meldung von BDR vom 30.6. / Hintergrund: DAB+.
Zum Seitenanfang

1.7.2016 • Digitalradio: Lokaler Leipzig-Mux in der Schwebe
Digitalradio-Schriftzug ab 6/2105 Sachsen Die für den April angekündigte Ausschreibung für einen lokalen DAB+-Testmultiplex in Leipzig ist noch in der Schwebe. „Die Überlegungen für die DAB+-Ausschreibung sind noch nicht abgeschlossen. Die Ausschreibung ist in Vorbereitung“, teilt Martin Deitenbeck, Geschäftsführer der sächsischen Medienanstalt SLM dazu auf Anfrage von dehnmedia mit. Geplant ist ein zweijähriger Testbetrieb mit Kleinleistungssender auf hohen Gebäuden; dieses Netz soll etwa 90 Prozent der Leipziger versorgen.
Quelle: Eigene Recherche / Hintergrund: DAB+ in Sachsen.
Zum Seitenanfang

1.7.2016 • Geschichte: Mobilfunk nach 25 Jahren in jeder Hand
Das erste Telefonat mit digitaler Mobilfunktechnik in einem GSM-Netz wurde in Finnland vor 25 Jahren, am 1. Juli 1991, geführt.
In Deutschland startete der Regelbetrieb am 1. Juli 1992 als D-Netz. Die Telekom (D1) bekam mit dem D2Privat-Konsortium um Mannesman einen privaten Wettbewerber für die neue Dienstleistung. Nach entsprechend stark gestiegenen Verkäufen von Smartphones wird dieses Marktsegment mit etwa 25 Mio. Stück im Jahr 2016 stagnieren, so die gfu. 2015 hatte der Umsatz noch bei 9,8 Mrd. Euro gelegen, der Umsatzzuwachs bei 11,4 Prozent.
Heute gibt es weltweit vier Mrd. Mobilfunkkunden; die Sprachkommunikation bleibt deutlich hinter der Datenübertragung zurück.
Quelle: Presseinfo der gfu vom 30.6.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2016) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff