Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
DAB+ in Hamburg (1/2)

Quelle:NDR 9/2017 Der NDR startete am 22.11.2011 im Block 7A. Bis 2010 wurde mit dem D-Radio ein DAB (alt)-Ensemble im Block 12C von acht Sendeanlagen besetzt. Der NDR erweiterte sein Angebot ab 1.7.2012 um drei nur digital verbreitete Spartenprogramme. (Karte: NDR-Mux, 9/2017, klickbar).
Ein gemeinsamer Call for Interest der Nord-Landesmedienanstalten fand Ende 2011 kein Echo. Das änderte sich und im Juni 2015 konnte eine Plattform mit zunächst sieben Programmen starten. Block 11C war ab 2018 mit 16 Stationen voll besetzt. 2019 strebt die MA HSH einen weiteren Privatmux für vorhandene Interessenten an.

Hinweis: Die Angaben zu den mit verbreiteten Diensten führen Slideshows und programmbegleitende Textinfos (z.B. zu Musiktiteln) nicht auf.


Multiplexe : NDR & Private | Nationales Programmangebot
Infos : Chronik | Hintergrund | Links


Programmangebot der landesweiten DAB+-Multiplexe

DAB-Dienste im Multiplex

(Keine Datendienste bekannt)
Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

HH Hertz-Turm
22.11.2011
7A
188,928 MHz
1 kW
HH Moorfleet
22.11.2011
7A
188,928 MHz
4 kW
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

HH Hertz-Turm
17.6.2015
11C
220,352 MHz
4 kW

Start am 22.11.2011 mit NDR 90,3, NDR2, NDR Info, NDR Kultur und N-Joy. Im Januar 2012 wurden NDR Traffic, Musik Plus (NDR Blue) und NDR Info Spezial testweise, am 1.7.2012 offiziell, gestartet. Schlagerwelle NDR Plus statt NDR Traffic ab 5.7.2016. Wechsel nach K 10A voraussichtlich 7/20.
Regionalisierung: NDR 90,3.
Kanalwechsel nach Block 10A am 16.7.2020.
Partagierung: NDR Info Spezial: Mo-Fr 14 bis 20 Uhr Cosmo; tgl. 3x Seewetter; ARD Infonacht. Live: Fußball und Bundestag.
Netzbetreiber: Digitalradio Nord.

Start am 17. 6.2015 mit sieben Programmen und einem Audiodienst. Radio mauma.fm schaltete am 1.10.2015 ab, FSK am 31.8.2016. Antenne Sylt seit 30.6.2016, R.SH seit 1.9.2016, LuLuFM und ERF Pop seit 10/2016. 2017: Radio Hamburg und Hamburg 2 ab März, FFN ab 17.7., Alsterradio und 91.7xfm ab 9/2017. 2018: Peli One und Tide.Radio; Alsterradio seit 9.4. Rock Antenne Hamburg. B2 (ab 1.5.20: Schlagerradio B2) statt PureFM ab 2.7.2018. Antenne Niedersachsen ab 1.5.2020.
Kanalwechsel nach Block 10D am 16.7.2020.
Partagierung: Tide Radio Mo, Di von 6 bis 24 Uhr und von Mi 6 Uhr bis So 4 Uhr. Sonst: Hamburger Lokalradio.
Plattformbetreiber: Media Broadcast.

Letzte Änderung: 05.07.2016

Letzte Änderung: 05.05.2020
Landesweites NDR-Ensemble Schleswig-Holstein (Letzte Änderung: 01.07.2020)

DAB-Dienste im Multiplex
Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Brunsbüttel
10.3.2020
11B
218,640 MHz
5 kW
Flensburg
22.11.2016
12B
225,648 MHz
5 kW
Heide
30.1.2018
11B
218,640 MHz
10 kW
Helgoland
28.9.2018
10C
213,36 MHz
0,4 kW
Henstedt-Ulzburg
17.9.2018
10C
213,36 MHz
10 kW
HH-Moorfleet
11.12.2019
10C
213,36 MHz
2 kW
HL Stockelsdorf
31.3.2016
9A
202,928 MHz
2 kW
 
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Husum
9.5.2019
12B
218,640 MHz
0,8 kW
Kiel
22.11.2011
9C
206,352 MHz
8 kW
Morsum/Sylt
14.6.2019
12B
225,648 MHz
4 kW
Mölln
2. HJ 2020
9A
202,928 MHz
k. A. kW
Neumünster
2. HJ 2020
10C
213,360 MHz
k. A. kW
Schleswig-Stadt
18.12.2018
12B
225,648 MHz
1 kW

Start am 22.11.2011 mit NDR1, NDR2, NDR Info, NDR Kultur und N-Joy. Im Januar 2012 wurden NDR Traffic, Musik Plus (NDR Blue) und NDR Info Spezial testweise, nach dem 1.7.2012 offiziell, gestartet. Schlagerwelle NDR Plus statt NDR Traffic ab 5.7.2016.
R.SH seit dem 26.3.2020 im Rahmen eines bis 31.12.2022 befristeten Modellprojektes (außer Block 10C Norderstedt/Hamburg).
Regionalisierung: Block 9A: NDR1 SH HL, Block 9C: NDR1 SH KI, Block 10C: NDR1 SH NOR, Block 11B: NDR1 SH HEI, Block 12B: NDR1 SH FL.
Partagierung: NDR Info Spezial: Mo-Fr 14 bis 20 Uhr Cosmo; tgl. 3x Seewetter; ARD Infonacht. Live: Fußball und Bundestag.
Netzbetreiber: k. A.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 30.06.2020 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff